Naturheilwassersee

IDEEN FÜR EINE GESUNDE AUSZEIT

KUNTERBUNT

Auf kurzen Wegen zu Erholung und Erlebnis. Nachhaltig reisen im Bäderland Bayerische Rhön. Fünf Kurorte sprudeln vor Ideen.

Viele möchten in diesem Jahr nah, sicher und flexibel, erholsam und abwechslungsreich reisen. Jede Menge Ideen rund um eine gesunde Auszeit vor der Haustür sprudeln im Bäderland Bayerische Rhön, einer ausgewiesenen „Gesundheitsregion Bayern“.

Die unterfränkischen Bäder Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen und Bad Neustadt liegen in bester Nachbarschaft in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld im Norden Bayerns. Wer auf eine nachhaltige Anreise Wert legt, fährt mit Bus und Bahn. An Wochenenden und Feiertagen verkehrt bis Ende Oktober der Bäderlandbus mehrmals täglich.

Wer ins Bäderland Bayerische Rhön reist, findet eine große Auswahl an Bademöglichkeiten, Wander- und Radwanderwege, sowie Gesundheitsangebote bis hin zum trendigen Waldbaden.

Ausflug oder Kurzurlaub machen Lust auf mehr Erholung? Gesundheit gibt es jetzt wieder für jeden Geldbeutel. Ab sofort müssen die Krankenkassen die Behandlungskosten einer ambulanten Kur wieder als Pflichtleistung bezahlen. Wer gesetzlich versichert ist, wendet sich für die Antragsstellung einfach an seinen Hausarzt.

Die fünf Kurorte stellen ihre Angebote und Veranstaltungen auf der Website und in einer Broschüre mit Bäderatlas und Spezial-Tipps vor. www.baederland-bayerische-rhoen.de | www.baederlandbus.de | Infohotline: 0800 976 16 00


Foto: Schlossanlage Staatsbad Bad Brückenau | Burwitz-Pocha

Quelle der Gesundheit

Die barocke Schlossanlage des Staatsbades Bad Brückenau ist nur ein Beispiel für die prächtigen Kuranlagen im Bäderland Bayerische Rhön. Ein Spaziergang durch die Gartenanlagen tut genauso gut wie ein Schluck aus den Heilquellen.


7. Thermen auf einen Streich

Wasser, Wärme, Wohlbefinden Was gehört zu jedem gelungenen (Kurz-)Urlaub? Auf jeden Fall Badespaß! Und den gibt’s im Bäderland Bayerische Rhön in Hülle und Fülle: Sieben moderne Thermen laden zum Eintauchen in warmes Wasser ebenso ein wie mehrere Schwimmbäder und Seen.

Hier die vielfach ausgezeichnete KissSalis Therme im Staatsbad Bad Kissingen. Foto: KissSalisTherme

wie z. B. den Barfußpfad in Bad Neustadt an der Saale. Foto: Tourismus und Stadtmarketing Bad Neustadt

Wandern & Radfahren

Im Bäderland Bayerische Rhön finden Sie Hunderte gut ausgeschilderte Wege unterschiedlichster Längen und Anforderungen. Wer Gesundheitstipps mitnehmen will, schließt sich am besten einer Führung an.


Nah und nachhaltig erreichbar

Die unterfränkischen Bäder Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen und Bad Neustadt liegen in bester Nachbarschaft in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld im Norden Bayerns. Wer auf eine nachhaltige Anreise Wert legt, fährt mit Bus und Bahn. An Wochenenden und Feiertagen verkehrt bis Ende Oktober der Bäderlandbus mehrmals täglich.

Wasser, Wärme, Wohlbefinden

Was gehört zu jedem gelungenen (Kurz-)Urlaub? Auf jeden Fall Badespaß! Und den gibt’s im Bäderland Bayerische Rhön in Hülle und Fülle: Sieben moderne Thermen laden zum Eintauchen in warmes Wasser ebenso ein wie mehrere Schwimmbäder und Seen. Der Bogen spannt sich vom Sportbad über elegante Spa-Landschaften bis zur „Blauen Lagune“.

Wandern und Radfahren

Wer gerne wandert oder Radtouren unternimmt, findet im Bäderland Bayerische Rhön Hunderte gut ausgeschilderte Wege unterschiedlichster Längen und Anforderungen. Darunter sind auch Teilstrecken des Premiumwanderweges DER HOCHRHÖNER© mit seinen Extratouren. Nicht zu vergessen ist die Fülle an Nordic-Walking-Strecken. Wer Gesundheitstipps für zu Hause mitnehmen will, schließt sich am besten einer Führung an.

Kraft tanken beim Waldbaden

Lust, den neuesten Erholungstrend „Waldbaden“ auszuprobieren? Das Eintauchen in das energiereiche Grün der Bäume ist im Bäderland Bayerische Rhön besonders einfach. Schließlich liegt die Gesundheitsregion im Naturpark Rhön und teilweise im UNESCO Biosphärenreservat Rhön. Zu den schönsten Kraftorten der Natur führen unter Anleitung auch Experten.

Quellen der Gesundheit

Sie wollen auf den Spuren von Kaiserin Sisi oder König Ludwig wandeln? Schon der Hochadel wusste, wo die Gesundheit zu Hause ist. Bis heute bilden die Kurparks das Herzstück von Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen und Bad Neustadt. Ein Spaziergang durch die Gartenanlagen tut genauso gut wie ein Schluck aus den 19 Heilquellen. Oder man taucht einfach komplett ab im 1. Naturheilwassersee Deutschlands in Bad Königshofen.

Wer seiner Gesundheit besondere Streicheleinheiten zukommen lassen will, nutzt das Angebot an Kurbehandlungen, die das Bäderland Bayerische Rhön bietet. Die Auswahl reicht von Ayurveda über Kuranwendungen wie Moorpackungen und Kneipp-Therapie bis zur Naturheilkunde.

Ambulante Kur wieder Kassenleistung 

Ausflug oder Kurzurlaub machen Lust auf mehr Erholung? Gesundheit gibt es jetzt wieder für jeden Geldbeutel. Ab sofort müssen die Krankenkassen die Behandlungskosten einer ambulanten Kur wieder als Pflichtleistung bezahlen. Wer gesetzlich versichert ist, wendet sich für die Antragsstellung einfach an seinen Hausarzt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.